DoitNau - Werde Donauretter!
Kurzinfo
DOitNAU Startseite
Problem
Lösung
Donau Camp
Community
Petition
Termine
English
JBN
Bund Jugend / Trio logisch
Datum 14. August 2008   Autor diana

1, 2, 3 vorbei

Wie im Flug verging die Zeit auf dem DOitNAU. Zusammengefasst:überwiegend tolles Wetter, super Bands und eine unglaubliche Umgebung. Am Morgen aus dem Zelt krabbeln, durch die taunasse Wiese schlendern, an der Waschstraße in Gemeinschaft mit anderen Verschlafenen Zähne putzen. Dabei immer dieser Ausblick auf die Bergkette und den blauen Himmel mit witzigen kleinen Wolkenformationen gerichtet.

Frühstück. Danach Plenum mit allen Neuigkeiten für den Tag. Erst mal herausfinden wann das Plenum heute statt findet. Beim Plenum wie immer die Qual der Wahl: Politik mit Toni Hofreiter aus dem Bundestag oder doch lieber Entspannung bei Shiatsu Massage, nachher kann ich noch Comics zeichnen oder gewaltfreie Kommunikation üben. Bei diesem Wetter ist auch Baden echt nicht verkehrt. Naja das geht auch noch nach dem Mittagessen…

Bein Anbruch der Dunkelheit startet der Tag dann richtig. Super Abendessen und die Bar öffnet. Auf der Open Air Bühne, die erste, die zweite die dritte Band. Auch die Dorfjugend ist am Start und am Bierstand versammeln sich Leute aus dem Ort. Die Stoiber Schau hat denen echt gut gefallen. Mir ehrlich gesagt auch.

Und was mache ich morgen? Schlauchboot fahren, eine Exkursion in den Auwald oder doch Spüldienst.

In dieser Art sind 7 Tage an mir vorbeigesaust. Ausgefüllt Tage in der herrlichen Donaulandschaft, die es zu erhalten gilt.

4 Kommentare »

Datum 14. August 2008   Autor francesca

Liebe Anwohner…

Ein ganz herzliches DANKESCHÖN an alle unsere Helfer aus Thundorf und Umgebung! Das DOitNAU Team hat sich sehr über die Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit der örtlichen Bevölkerung gefreut. Ohne diese Unterstützer hätte das Festival nicht in dieser Form stattfinden können. Schade eigentlich, dass bis jetzt kein nächstes DOitNAU geplant ist…

Wir werden Thundorf und die Woche an der Donau in guter Erinnerung behalten, uns an so manchen Sonnenuntergang am Fluss, an die ein oder andere Partynacht, an jede Menge guter Konzerte und eben an alles, was zu einem Festival gehört, erinnern.

0 Kommentare »

Datum 14. August 2008   Autor diana

Sigmar Gabriel an der Donau

Der Bundesumweltminister war an der Donau und hat sich für einen sanften Donauausbau nach Variante A eingesetzt. Im schönen Kloster von Niederalteich, einer der Gemeinden, die sich am stärksten und deutlichsten gegen den Donauausbau ausspricht, hat Sigmar Gabriel die Bayerische Staatsregierung scharf kritisiert.

Trotz der positiven Worte, sind handfeste Taten nötig. Auch die vorhergehenden Umweltminister haben sich gegen den Donauausbau mit Staustufen ausgesprochen. Doch ohne Konfrontation mit der Bayerischen Staatsregierung passiert nichts.

Der Bundestagsbeschluss für den “naturnahen Ausbau” nach Varianten A steht, steht seit 2002. Immer noch die gleichen Diskussionen und zusätzliche Raumordnungsverfahren, die keine Gültigkeit haben.

Scheinbar ist der sanfte Ausbau sicher, FFH-Richtlinien und der Beschluss des Bundestags geben Grund zur Hoffnung. Trotzdem darf die Wachsamkeit und der Druck der Öffentlichkeit nicht nachlassen. Die Donau kann nur gerettet werden, wenn Menschen wie unsere Festival-Teilnehmer, die hilfsbereiten Thundorfer-Anwohner, die Referenten und die eingeladenen Politiker sich weiterhin konsequent für die freie Donau einsetzen.

Die Landtagswahlen im September bieten allen Wahlberechtigten eine Möglichkeit, politische Konstellationen in Bayern zu Gunsten der freien Donau zu beeinflussen.

0 Kommentare »

Datum 8. August 2008   Autor karin

Unterhosenparty und Evakuierung

Nach einem heißen Tag auf dem Festivalgelände endete der gestrige Tag für alle Teilnehmer des DOitNAU im Haus der Freiwilligen Feuerwehr Thundorf. Nach einer “Unterhosenparty” mit der beliebten bayerischen Gruppe “Weißwurscht is” musste das Festivalgelände wegen einer Sturmwarnung der zweithöchsten Stufe von der Feuerwehr geräumt werden. Doch das hinderte die Teilnehmer nicht, die “Unterhosenparty” im Feuerwehrhaus fortzusetzen. Auch der anhaltende strömende Regen konnte die gute Stimmung nicht vertreiben. Während später einige der Evakuierten auf das Festivalgelände zurückkehrten, übernachteten auch viele direkt im Haus der Feuerwehr. Ausreichend mit Decken und heißem Tee versorgt, fanden viele noch ihren wohlverdienten Schlaf. Am nächsten Tag waren alle erleichtert, dass der Sturm nicht den befürchteten Schaden verursacht hatte. Alles stand noch!

So können morgen alle Besucher zum “Tag der offenen Donau” ein buntes Programm genießen.

0 Kommentare »

Datum 31. Juli 2008   Autor francesca

Auf die Plätze, fertig, LOS!

Ab morgen gibts keine dicke Luft mehr im DOitNAU Büro, wir tanken Frischluft in Thundorf und machen dabei kräftig Workout…Zelte aufbauen Biertische schleppen, Essen fangen und natürlich organisieren! Wir können jede Hilfe gebrauchen!

Wir freuen uns auf euch und auf hoffentlich Sonne pur!! Bis dann!

Du musst uns ganz dringend erreichen? Dann ruf auf dem DOitNAU Handy an: 0176 96 499 609

0 Kommentare »

Datum 24. Juli 2008   Autor daniel

DOitNAU: Werde DonauretterIn. Jetzt!

||| Programm ||| Anfahrt ||| Freunde einladen ||| Presse |||

8 Kommentare »

Datum 21. Juli 2008   Autor anne

Voll programmiert!

Endlich könnt ihr Eurer Planung den letzten Schliff geben. Denn unser Detailliertes Programm ist fertig.

Freut Euch auf die Workshops: Lobbyarbeit richtig nutzen, GroßKonzerne und Erneuerbare Energien, Gentechnik Risiken und Stand der Dinge, Pressearbeit, Shiatsu, Einführung in Schamanismus, Das FÖJ, Hintergründe Donauausbau, Naturerfahrung und Aktivismus, Comic strips zeichnen, Liederwerkstatt, Landart, Direct Aktion, Fundraising organisieren, Baumklettern, Slackline, Jonglieren, Bahnprivatisierung und die Folgen, Lebens(t)räume alternative Lebenstile und noch vieles mehr.

Jetzt liegt es an Euch, ob ihr lieber zum Gentechnik Workshop geht oder doch lieber Comics zeichnet. Euch an einer Exkursion beteiligt oder lieber bei einer Shiatsu Massage entspannt.

Viel Spaß beim Planen

1 Kommentar »

Datum 10. Juli 2008   Autor daniel

DOitNAU PROTESTsong CONTEST!!

Produziert Euren eigenen Protestsong und schickt uns das Video oder das MP3 an doitnau@jbn.de. Wir stellen sie auf YouTube. Auf dem DOitNAU werden Eure Einsendungen gespielt, gezeigt und… prämiert: das YouTube-Publikum entscheidet per Bewertung. Der oder die Gewinner bekommen die Festivalteilnahme kostenfrei!

3 Kommentare »

Datum 5. Juli 2008   Autor daniel

Das DOitNAU Festival-Lineup

Gerade kannst Du unserem Lineup beim Wachsen zusehen ;-) Bislang dürfen wir folgende Bands auf dem DOitNAU begrüßen: LaBrassBanda, Karo, Niederbayerische Musikantenstammtisch, No Hope For Eve, Rainmann & SnareTom, Roland Hefter, Stalker, Tom Dick and Harry und nicht zu vergessen unser DJ am Samstag: Sangoman

Unser Programm ist noch nicht fertig getaktet. Schaue regelmäßig rein, wir veröffentlichen die genauen Auftrittstermine, sobald es mehr Klarheit gibt. Unterstützt uns und fragt Eure Lieblingsband, ob sie auf dem DOitNAU spielen wollen!

Liebe Bands: Wir arbeiten ehrenamtlich und haben kein großes Budget. Honorar können wir darum nicht zahlen. Ihr bekommt aber von uns Fahrtkosten, Verpflegung, Campteilnahme und alles an Technik, was Euer Herz begehrt: wir stellen Gitarren- und Bassverstärker, Mikros und dergleichen. Darüber hinaus suchen wir im Moment jemanden, der oder die uns für die Woche ein Schlagzeug verleiht, damit ihr nicht mit ‘nem Lastwagen anreisen müsst. Meldet Euch beim DOitNAU-Büro: doitnau@jbn.de oder: 089-159896-44

1 Kommentar »

Datum 4. Juli 2008   Autor daniel

Wer sind wir eigentlich?

Wir - das sind etwa vierzig Aktive der Jugendorganisation Bund Naturschutz - laden Dich ein, mit uns bei Thundorf das letzte Stück frei fließende Donau zwischen Vilshofen und Straubing zu verteidigen. Mit viel Politik, Musik, Natur, Aktion, Theater, Diskussion und Schnecken retten.

0 Kommentare »



Themenwolke:

« Vorherige Einträge

Donaucamper
Aktiv werden im Donaucamp!
Schon 168 Camper!

Anmelden bei der Community!
Donauclicker
Jetzt Petition abschicken!
Schon 319 Stimmen!
Newsletter
Der Newsletter ist offline.
Schließen

Kurzinfo - Worum geht’s?

Wie ist die Situation?

Die bayerische Landesregierung plant den letzten Abschnitt frei fließende Donau zwischen Vilshofen und Straubing zu kanalisieren. Und das obwohl der Bundestag sich ausdrücklich gegen diese Maßnahme ausgesprochen hat. Mehr erfährst Du hier.

Was steht auf dem Spiel?

Durch die Kanalisierung würden gravierende Schäden an Pflanzen- und Tierwelt verursacht werden. Einige seltene Arten, wie die Kahn-Schnecke, wären zum Aussterben verdammt.

Was tun wir dagegen?

Die JBN veranstaltet vom 4. bis 10. August ein Zeltlager in dem bedrohten Gebiet, um friedlich zu protestieren und die Öffentlichkeit auf diesen Skandal aufmerksam zu machen. Mehr…

Wie kann ich helfen?

Um unsere Sache zu unterstützen kannst du entweder direkt am Zeltlager teilnehmen und so zeigen, dass dir die Kanalisierung gegen den Strich geht. Oder du setzt dein Zeichen online und unterschreibst unsere Petition.

Schließen

Datenschutzerklärung der JBN

Die Jugendorganisation Bundnaturschutz ist eine Unterorganisation des Bund Naturschutz Bayern. Wir nehmen den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst. Deshalb möchten wir die Nutzer unserer DOitNAU Homepage informieren welche Daten gespeichert werden und wie wir diese Daten verwenden.

Deine personenbezogenen Daten werden ausschließlich von der Jugendorganisation Bund Naturschutz gespeichert. Wir geben deine Adresse niemals an Dritte weiter. Wir verwenden die erhobenen Daten ausschließlich um dich über unsere Aktivitäten und Veranstaltungen zu informieren. Wir speichern ausschließlich Daten, die du selbst eingegeben hast. Daten die durch die Nutzung des Website erhoben werden, werden nicht mit deinen persönlichen Daten zusammengeführt.

Diese Datenschutzerklärung (Privacy Policy) gilt nur für den Internet-Auftritt der Jugendorganisation Bund Naturschutz. Auf Servern/Internet-Seiten, zu denen externe Links führen, kann es eine andere Privacy Policy geben.

Schließen

Teilnahmebedingungen

Anmeldung

  • Die Anmeldung zum DOitNAU erfolgt per Online-Anmeldung auf der Website www.doitnau.de
    Jeder Teilnehmer sollte sich separat über das Onlineformular anmelden.
  • Bei Teilnehmern unter 18 Jahre, muss zusätzlich zu Online-Anmeldung eine Teilnahmeerlaubnis von einem Erziehungsberechtigten unterschrieben werden. Den entsprechenden Vordruck könnt ihr auf der Website www.doitnau.de downloaden und an die JBN Landestelle, Trivastarße 13, 80637 München senden.
  • Eine formlose Anmeldung ist für volljährige Teilnehmer per E-Mail, Fax oder Brief unter Angabe folgender Daten ebenfalls möglich:
    • Titel und Datum der Veranstaltung.
    • Name, Vorname, Adresse, Geburtsdatum, Tel. und E-Mail-Adresse des Teilnehmers.
  • Krankheiten, Allergien und sonstige körperliche und geistige Beeinträchtigungen müssen bei der Anmeldung schriftlich mitgeteilt werden.
  • Die Anmeldung wird von der JBN i.d.R. schriftlich per Email bestätigt.
  • Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Posteingangs berücksichtigt.
  • Weitere Informationen wie Wegbeschreibung, Packliste und Zeitplan etc. erhalten die Teilnehmer per Email. Mit der Anmeldung zum DOitNAU gibt der Teilnehmer sein Einverständnis Emails von der Jugendorganisation Bund Naturschutz zu erhalten.

Teilnehmerbeitrag

  • Der Teilnehmerbeitrag für das DOitNAU Festival beträgt 90 € für die gesamte Woche oder pro Tag 15-20 € nach Selbsteinschätzung.
  • Verpflegung und ein Zeltplatz auf dem Lagergelände ist im Teilnehmerbeitrag enthalten. Die Teilnehmer müssen ihre eigenen Zelte mitbringen. Wasser und Tee stehen kostenlos zu Verfügung.
  • Andere Getränke können auf dem DOitNAU Festival gekauft werden.
  • Kosten für die An- und Abreise müssen vom Teilnehmer selbst getragen werden.
  • Der Teilnehmerbeitrag muss bei der Ankunft im Zeltlager bezahlt werden.

Alter der Teilnehmer

  • Die Teilnehmer bei DOitNAU Festival müssen mindesten 16 Jahre alt sein.
    Beim DOitNAU Festival ist jeder Teilnehmer für sein Handeln selbst verantwortlich und haftbar.
    Es gibt keine Betreuer/innen.

Haftung und Ausschluss

  • Die Teilnahme an Veranstaltungen der JBN erfolgt auf eigene Gefahr.
  • Die JBN haftet nur im Rahmen der gesetzlichen Haftpflicht für Personen- und Sachschäden, wenn diese auf Verschulden der JBN oder einer mit der Leitung beauftragten Person zurückzuführen sind.
  • Die JBN behält sich vor, bei zu geringer Teilnehmerzahl oder unvorhersehbaren Ereignissen, Veranstaltungen abzusagen.
  • Es besteht kein Anspruch der Teilnehmer auf Erfüllung oder Schadensersatz wegen Nichterfüllung.
    Anmeldungen können von der JBN in begründeten Fällen abgelehnt werden. Es besteht kein Anspruch auf Teilnahme.
  • Teilnehmer können in begründeten Fällen von der weiteren Teilnahme an einer laufenden Veranstaltung ausgeschlossen werden. Die der JBN dadurch entstehenden Kosten werden dem Teilnehmer in Rechnung gestellt. Der Teilnehmerbeitrag wird nicht zurückerstattet.
  • Mit der Anmeldung werden die Teilnahmebedingungen der JBN durch die Teilnehmer oder deren Erziehungsberechtigte anerkannt.
  • Gerichtsstand ist München.